kochen


kochen
1. vt
1) вари́ть, гото́вить

das Éssen, Fleisch, Gemüse, Súppe, Káffee kóchen — вари́ть [гото́вить] еду́, мя́со, о́вощи, суп, ко́фе

gut, schnell, gern kóchen — гото́вить хорошо́, бы́стро, охо́тно

geschíckt kóchen — уме́ло гото́вить

die Kartóffeln weich kóchen — вари́ть карто́фель до мя́гкого состоя́ния

es ist höchste Zeit, das Éssen zu kóchen — (давно́) пора́ гото́вить еду́

die Mútter stand in die Küche und kóchte — мать стоя́ла на ку́хне и гото́вила

sie kocht gut und gern — она́ хорошо́ и охо́тно гото́вит

sie verstéht gut zu kóchen — она́ уме́ет хорошо́ гото́вить

die Mútter kóchte für das Kind ein Ei — мать свари́ла ребёнку яйцо́

sie kocht für die gánze Famílie — она́ гото́вит на всю семью́

ich hábe héute für zwei Táge gekócht — сего́дня я пригото́вила (еду́) на два дня

die Mútter hat sie gut kóchen geléhrt — мать научи́ла её хорошо́ гото́вить

2) кипяти́ть

Wásser, Tee kóchen — кипяти́ть во́ду, чай

2. vi
вари́ться; кипе́ть

das Éssen / das Fleisch kocht noch — еда́ / мя́со ещё ва́рится, еда́ ещё не гото́ва / мя́со ещё не гото́во

das Wásser kocht / hat schon gekócht — вода́ кипи́т / уже́ кипе́ла

die Milch kocht noch nicht — молоко́ ещё не кипи́т


Немецко-русский словарь активной лексики. М.: - «Русский язык-Медиа». . 2003.

Смотреть что такое "kochen" в других словарях:

  • Kochen — Kochen …   Deutsch Wörterbuch

  • Kochen — Kóchen, verb. reg. welches in doppelter Gestalt gebraucht wird.i. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, wo es von flüssigen Körpern gebraucht wird, wenn sie von dem Feuer auf Einer Seite durchdrungen und in Blasen in die Höhe getrieben… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • kochen — V. (Grundstufe) auf dem Herd zubereiten Beispiel: Sie mag kochen. Kollokation: eine Suppe kochen kochen V. (Aufbaustufe) die Temperatur des Siedepunktes erreichen Beispiel: Lass die Soße noch 10 Minuten kochen. Kollokation: etw. zum Kochen… …   Extremes Deutsch

  • kochen — kochen: Das auf das Westgerm. beschränkte Verb (mhd. kochen, ahd. kochōn, mnd., niederl. koken; die nord. Sippe von entsprechend schwed. koka stammt aus dem Mnd.) beruht auf einer frühen Entlehnung aus lat. coquere (coctum, vlat. cocere) »kochen …   Das Herkunftswörterbuch

  • kochen — Vsw std. (10. Jh.), mhd. kochen, ahd. kohhōn, mndd. koken, mndl. coken Entlehnung. Ist wie afr. kokia früh entlehnt aus l. coquere kochen . Nomen instrumenti: Kocher.    Ebenso nndl. koken, ne. cook, nfrz. cuire, nschw. koka, nnorw. koke, nisl.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • kochen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • sieden • zubereiten • aufkochen Bsp.: • Das Wasser kocht. • Madhur muss ihrer Mutter helfen, für die Party morgen Essen zu kochen. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Kochen [2] — Kochen, in der Technik und im Haushalt die Behandlung verschiedenartiger Substanzen bei der Siedetemperatur des Wassers unter gewöhnlichem, höherm oder niederm Drucke. Durch das K. werden mancherlei Zwecke verfolgt. Flüssigkeiten kocht man, um in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • kochen — kochen, kocht, kochte, hat gekocht 1. Ich koche gern. 2. Das Wasser kocht. 3. Der Reis muss etwa 20 Minuten kochen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Kochen [1] — Kochen, 1) von Flüssigkeiten durch den höchsten Hitzegrad in Wallung gerathen u. aufbrausen, sinnverwandt mit sieden (s.d.); 2) Speisen zubereiten, die ganz von Wasser od. einer Flüssigkeit umgeben sind, im Gegensatze des Bratens, Dämpfens,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kochen [2] — Kochen, 1) (Oberkochen), Pfarrdorf im Oberamt Aalen des Württembergischen Jagstkreises; evangelische u. katholische Kirche, Revierförsterei; Baumwollenwattefabrik, Hafnergeschirr; 1130 Ew.; 2) (Unterkochen), Pfarrdorf in demselben Oberamtsbezirke …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kochen [1] — Kochen, soviel wie Sieden (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Книги

Другие книги по запросу «kochen» >>